Bundeslager 2017

Pfadfinder*innen vom Stamm Arche Noah aus Tiengen auf Luthers Spuren in Lutherstadt Wittenberg

Wittenberg, den 05.08.2017 – Der Verband Christlicher Pfadfinderfinderinnen und Pfadfinder (VCP) e. V. veranstaltete vom 27. Juli bis zum 5. August 2017 sein 10. Bundeslager in Lutherstadt Wittenberg. Von unserem Stamm Arche Noah aus Tiengen waren wir mit 7 Pfadfinder*innen dabei…
Zu dem Großlager kamen etwa 4.200 Jugendliche ab 12 Jahren aus dem gesamten Bundesgebiet. Darunter: Rund 200 internationale Gäste aus 15 Nationen wie zum Beispiel Australien, Simbabwe, Taiwan oder der Ukraine.

„Am besten fand ich die gemeinsamen Abende, als Gemeinschaft, mit den neuen Leuten die man kennengelernt hat“, meint Jana.

Das Großlager ist eine eigene Stadt aus Schwarzzelten mit Programmzentren und Cafés, Stromversorgung, Frisch- und Abwasserleitungen, Hospital und Verpflegung für Tausende Menschen. Die Kinder und Jugendlichen haben sich dort zehn Tage lang unter dem Motto „Weitblick“ in Workshops, Diskussionsrunden und bei Exkursionen in die Umgebung mit dem Mut Martin Luthers auseinandergesetzt. Dabei stand stets die Frage im Vordergrund „Bin ich so mutig wie Luther es war?“.

„Mich hat beeindruckt, wie selbstständig sich in dieser „Kleinstadt“ unter anderen auch unsere Jugendlichen organisiert haben und wie verantwortungsbewusst sie miteinander umgegangen sind.“ Andreas

Leonie bemerkt: „Am Lager haben mir am besten die Spiele in der Arena gefallen.“

Alina: „Der Gottesdienst mit der Band und die vielen coolen Leute, die wir kennengelernt haben, haben mir am besten gefallen.“

IMG-20170930-WA0000

IMG-20170930-WA0001